Hallo, Gast!


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Aufnahmen mit externem Gerät abspielen
#1
Hallo Forum,

ich hatte das Problem schon mal, finde aber die Lösung nicht mehr (nein, buchstäblich, der alte Link ist nämlich weg...)

Also, mein LG Blueray spielt zwar problemlos die ts-Dateien des easyvdr ab, aber die teilen sich ja pro Film in mindestens zweie auf. Jetzt hatte mir mal jemand eine Lösung gegeben, bei der man die Aufnahmepartition in der fstab eintrug und durch den entsprechenden, zu installierenden Treiber automatisch in diesem Mount sämtliche ts-Dateien zu einer Datei zusammengefasst wurden.

ich weiß nur nicht mal mehr, wie das hieß, und ob es das für den 2.5 überhaupt gibt - das war damals die 1.0-Version.

Kann jemand mit diesen Angaben irgendwas anfangen? Huh

Danke,
bstabens
 Zitieren
#2
Hi,

(21.04.2017, 10:45)bstabens schrieb: Also, mein LG Blueray spielt zwar problemlos die ts-Dateien des easyvdr ab, aber die teilen sich ja pro Film in mindestens zweie auf
Grösse lässt über VDR-Einstellungen -> Aufnahme... -> Max. Videodateigröße(MB): einstellen.

(21.04.2017, 10:45)bstabens schrieb: ich weiß nur nicht mal mehr, wie das hieß, und ob es das für den 2.5 überhaupt gibt - das war damals die 1.0-Version.
du meinst wohl vdrnfofs gibt es nicht für 2.0/2.5
Muss mal schauen ob ich den für easyVDR angepassten Sources noch irgendwo auf Platte hab.

Gruss
Wolfgang

 Zitieren
#3
Jaaa, genau das war es, und genau du hattest mir das damals empfohlen. Und ganz hinten klingelt es jetzt auch bei mir, warum das auf dem 2.5er nicht mehr eingerichtet war...

Wenn du also schauen könntest, das wäre klasse.

Danke,
bstabens
 Zitieren
#4
*stubbsstubbs*?
Schon mal zufällig draufgeschaut?
:))))

bstabens
 Zitieren
#5
Hi,

(30.04.2017, 19:56)bstabens schrieb: Schon mal zufällig draufgeschaut?
Sources hab ich noch nicht gefunden, aber ein *.deb!  Cool (Paket aus Anhang gelöscht)

Paket aus Anhang nach /tmp kopieren!
Sources gefunden Paket ist im PPA!
Konsole:
Code:
sudo apt update
sudo apt-get install python-setuptools python-fuse python-support
sudo apt-get install vdrnfofs

apt-cache policy
Code:
root@easy3:~# apt-cache policy vdrnfofs
vdrnfofs:
 Installiert:           0.8-2easyVDR0~trusty
 Installationskandidat: 0.8-2easyVDR0~trusty
Danach wie unter easyVDR-1.0 beschrieben einrichten.

P.S
Wenn alles Eingerichtet(edit fstab) ist vor reboot noch ein
Code:
sudo update-initramfs -k all -u

Gruss
Wolfgang

 Zitieren
#6
Hallo,

"vdrnfofs" funktioniert auch mit easyVDR-3.0!

Pic: LXDE-Desktop mit vdrnfofs
[Bild: chvbitga.jpg]

Gruss
Wolfgang

 Zitieren
#7
Hallo, da hat das Warten sich ja gelohnt!

Aber wenn's mit 2.5 nicht geht, dann schau ich mir wohl doch mal den 3.0 an.

Danke,
bstabens
 Zitieren
#8
Ehem,
Wolfgang schreibt, das es mit 3.0 geht.
Er schreibt aber nicht, das es nicht mit 2/2.5 geht.

@Wolfgang: Wie schätzt Du es bei 2.5 ein?

Gruß Matthias
PS: Sonst muß ich auch auf 3.0 Wechseln.
easyvdr 2.5 32bit: Optiplex GX270 Mini-Tower Pentium 4 2.800Mhz, 4 x TECHNISAT SkyStar S2
2 x VIP1710 NextGen-0.0.91 with Hauppauge R808-HPG-S (mit deaktivierten Streaming Client)
NAS:  FSC Futro S400 mit 4GB CF-Card, gB-LAN, 2x eSATA, Ubuntu Server,  1 x 2TB ext.Harddisk(eSata)




RIP 6/6/16:
easyvdr 0.6:  Fujitsu-Siemens Scenic xS, Intel P3 Celeron 700MHz, FF Nexus-S Rev 2.1
easyvvdr 0.8: Optiplex GX270 Small-Desktop  Pentium 4 2.800Mhz,  FF Nexus-S Rev 2.1

 Zitieren
#9
Hi,

(16.05.2017, 09:59)bstabens schrieb: Aber wenn's mit 2.5 nicht geht, dann schau ich mir wohl doch mal den 3.0 an.
..wie kommst du darauf das es nicht mit easyVDR-2.x funktioniert??

(04.05.2017, 23:16)mango schrieb: "vdrnfofs" funktioniert auch mit easyVDR-3.0!

Gruss
Wolfgang

 Zitieren
#10
Hi,

(16.05.2017, 14:20)Bluestar schrieb: Wolfgang schreibt, das es mit 3.0 geht.
Er schreibt aber nicht, das es nicht mit 2/2.5 geht.
..wird sind doch hier im easyVDR-2.x(Stable) bereich ...also ist die Aussage
(04.05.2017, 23:16)mango schrieb: "vdrnfofs" funktioniert auch mit easyVDR-3.0!
völlig korrekt ...oder??
Die Pakete liegen schon 11Tage im PPA für easyVDR-2.x/2.5

Gruss
Wolfgang

 Zitieren
#11
Super,
DANKE Wolfgang!

Gruß Matthias
easyvdr 2.5 32bit: Optiplex GX270 Mini-Tower Pentium 4 2.800Mhz, 4 x TECHNISAT SkyStar S2
2 x VIP1710 NextGen-0.0.91 with Hauppauge R808-HPG-S (mit deaktivierten Streaming Client)
NAS:  FSC Futro S400 mit 4GB CF-Card, gB-LAN, 2x eSATA, Ubuntu Server,  1 x 2TB ext.Harddisk(eSata)




RIP 6/6/16:
easyvdr 0.6:  Fujitsu-Siemens Scenic xS, Intel P3 Celeron 700MHz, FF Nexus-S Rev 2.1
easyvvdr 0.8: Optiplex GX270 Small-Desktop  Pentium 4 2.800Mhz,  FF Nexus-S Rev 2.1

 Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste